Tu' im Harz

Ski & Fly Zillertal Bassano Andelsbuch    Motorschirm-Touren Frankreich
Ski&Fly Diedamskopf  Türkei   Slowenien Dolomiten Achensee


hier anmelden !
 
Highlight!
rund um Achensee und Zillertal -
täglich ein anderes Fluggebiete

  Schwierigkeitsgrad

  einfach - ab A-Schein
Wann?
  23.07. - 31.07.2016

Wo?

  Achensee und jeden Tag ein anderes Fluggebiet

Unterkunft

  Gasthof Rieder - wo es die großen Schnitzel gibt
www.gasthof-rieder.at

 

Doppel-/Dreibettzimmer mit Dusche/WC, Frühstück

 

 * Einzelzimmer gegen Aufpreis 10 € pro Tag

Anreise
  Schulbus
Auto, Bus, Bahn
geeignet für
 

ab A-Schein
DHV-anerkanntes Performance-Training
10 km Streckenflug für B-Schein möglich

Mitfahrgelegenheit 
 

Schulbus 100.- € (begrenzte Anzahl Plätze)

Preise 
 

  890.- €
840.- € für Mitglieder Lsg Harz
Leistung
  Übernachtung mit Frühstück,
Flugbetreuung, Funkempfänger sofern kein eigenes Gerät vorhanden,
Fahrt in die Fluggelände im Schulbus nur, wenn Plätze frei

nicht enthalten

Liftgebühren, Tageskarten,

Besonderes 

 
  • DHV-Performance-Training Thermik & Strecke
Reisebeschreibung
 


Achensee und viele Fluggebiete rund herum - eine optimale Tour für jeden Scheininhaber!

Unsere Tour steht unter dem Motto: täglich ein anderes Fluggebiet rund um Achensee und Zillertal. 

Unterkunft im Gasthof Rieder www.gasthof-rieder.at  - da sind die Schnitzel größer als der Teller.

Wenn die Anreise klappt, wollen wir bereits am Anreisetag einen Flug vom Zwölfer am Achensee machen. Das ist ein Prallhang am westlichen Ufer des Achensee bei der Ortschaft Pertisau. Der Zwölfer steht nahezu täglich abends im Bayrischen Wind. Deshalb kann man dort bis zum Sonnenuntergang soaren und sogar bis zum hinteren Bärenkopf aufdrehen. Ein unvergesslicher Flug in traumhaft schönem Panorama des Achenseetals. Deshalb empfehlen wir, Deine Anreise so zu gestalten, dass wir uns um 14 Uhr Gasthof Rieder treffen. Unser Schulbus fährt entsprechend früh in Bad Harzburg ab.

Sonst sieht unser Tagesprogramm wie folgt aus:
Nach dem Frühstück im Rieder geht es los. Uns stehen vom Spieljoch bis Melchboden im Zillertal reichlich Fluggelände mit Höhendifferenzen bis 1400 m zur Verfügung. Vielleicht sogar der Tuxer Gletscher mit fast 2000 m Höhendifferenz. Wir fahren mit unserem Schulbus zu den Fluggeländen und dann mit Lift oder anderen Transportmitteln zu den Startplätzen. Die Plätze im Schulbus sind gem. Buchung den Mitfahrern vorbehalten. Wenn Plätze frei sind, können die vor Ort belegt werden. Ansonsten Anreise in die Fluggelände mit eigenen Fahrzeugen.

Und so geht das je nach Wetter munter weiter: Zillertal, Stubaital, Wildschönau, Kössen, Westendorf, Hohe Salve, Venet, Rofangebirge und Zwölfer u.v.m.
2014 haben wir das erste Mal den Venet mit 1400 m Höhendifferenz beflogen. Ein toller Berg im Inntal.

Lift und Seilbahn sind extra zu zahlen.

Thermikfliegen ja, Streckenfliegen wer will. Keiner wird überfordert. Nur landen solltest Du alleine können, da kein Fluglehrer am Landeplatz Dich erwartet.

Und wenn Du Spaß am Wandern hast, dann gehen wir auch zum Dalfaz-Wasserfall oder machen andere Wanderungen, sofern das Wetter nicht fliegbar ist. Oder wir besuchen Innsbruck oder ihr habt selber Vorschläge. Das stimmen wir mit euch ab.

Die Tour bietet eine unglaubliche Vielfalt. Und Zeit für einen Abstecher zur weltbekannten Firma Nova haben wir bestimmt auch wieder im Programm. Die sind ja gleich um die Ecke. Meistens treffen wir am Achensee die Testpiloten von Nova beim Fliegen. Da sieht man erst mal, was mit unseren Gleitschirmen alles möglich ist.

Bilder findest Du in unserer Fotogalerie:
Fliegen an der Hohen Salve 2015
Tourbilder 2015

Fliegen rund um Achensee und Zillertal ist geil!